Image by Charles Thompson from Pixabay

Über die Bonpflicht lässt sich ja trefflich streiten; ich nehme die Zettelchen eigentlich nur mit, wenn ich sie evtl. als Belege benötige oder ich die Abrechnung kontrollieren möchte, nicht, weil ich mich als Hilfssheriff der Steuerbehörden sehe.

Wenn aber mehr Unternehmer über ihre Kassen auf die Idee kommen, Statements auf den Bons zu posten, werde ich auch mehr mitnehmen und Bons auch für ein einzelnes Brötchen einfordern; das kann lustig werden.

Und was die Verwendung der Steuergelder angeht: Hoffentlich bleibt von den € 1,90 auch noch etwas übrig für Deutschlehrer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.